An unserem ersten Trainingtag in diesem Jahr war wieder das Fernsehteam vom NDR

bei uns, um die Arbeit eines Flächensuchhundes für eine Sendung im September zu dokumentieren.

Im Fokus stand hierbei das Training eines Junghundes, geführt von einer Jugendlichen, sowie

die Arbeit eines erfahrenen Hundes.

Nach dem Eignungstest, welcher im November 2017 gefilmt wurde, war nun ein Querschnitt des Trainings an der Reihe.

Nach der Leckerli-Runde eines Welpen folgten die Anzeige eines Junghundes sowie durch erfahrene Hunde.

Danach ging es in die Suche in ein Waldgebiet, wo die erfahrenen Hunde ihr Können zeigen konnten.

Da sich das Fernsehteam ebenfalls im Wald aufgehalten hat, wurde es natürlich auch von den Hunden angezeigt.

Die Hunde mussten zum Teil einige Stellen schwimmend überwinden um den Wald auch vollständig abzusuchen.

Nach der erfolgreichen Suche wurde zum Schluss noch das Auffinden eines „Hochopfers“ auf einem Hochsitz gezeigt.

Alle Hunde haben sich durch das Fernsehteam, welches manchmal sehr nahe kam, nicht in ihrer Arbeit irritieren lassen.

Als letztes möchte der NDR noch einen Realeinsatz filmen, wobei natürlich die Erlaubnis des Einsatzführers vorliegen muss.