Am Donnerstag stand wieder das jährliche gemeinsame Training mit der Anne-Frank Schule auf dem Terminplan.

Die jungen Schüler, aus der „Ersten-Hilfe“ Gruppe der Schule, schminkten sich realitätsnah und mimten

die Verletzten entsprechend den Verletzungen.

Hierbei waren einige Hunde durch die wimmernden Geräusche der Schüler irritiert und gaben uns so

neue Impulse für unser Training.

Auch für die Schüler gab es interessante Einblicke in die Rettungshundearbeit.

Es war ein sehr gutes Training und wird bestimmt nächstes Jahr wieder stattfinden.

Ein großes Dankeschön geht an die Schüler und an Herrn Helmut Schlingensiek der dieses besondere Training überhaupt

ermöglicht hat.